DJK Schwabach Badminton Aktuelles

Erlanger Sommerturnier 2017

Bei der 12. Auflage des Sommerturniers vom SC Uttenreuth waren 8 Spieler/innen der DJK Schwabach in allen Spielklassen vertreten.

Am Samstag früh ging es dann mit den Mixed los. Für die Schwabacher Paarungen Lisa/ Chris und Manuela/ Martin war durch die starken Zulosungen bereits nach der Gruppenphase Schluss. Ruth/ Jan konnten sich noch in die K.O. Phase retten, mussten sich dann gegen die späteren Finalisten aber geschlagen geben. Bei Nina/ Alex konnte man sich trotz zweiten Platz in ihrer Gruppe für das Halbfinale qualifizieren. Obwohl man den ersten Satz souverän gewann, mussten die beiden sich dann deutlich im zweiten und dritten Satz geschlagen geben und den Weg fürs Finale freimachen. Damit war zumindest die erste Medaille für die DJK sicher – 3. Platz Mixed

Anschließend folgten die Damen und Herreneinzel.

Unser jüngster Teilnehmer Jan Opitz schaffte es auch in dieser Disziplin über die Gruppenphase hinaus. Ähnlich wie im Mixed musste er sich gegen den späteren Finalisten in der K.O. Runde geschlagen geben. Bei den Mädels Manuela und Ruth lief es sogar noch besser. Da aufgrund der Teilnehmerzahl die beiden Leistungsklassen zusammen gelegt wurden, musste man teilweise auch gegen deutlich stärkere Gegner antreten. Manu schaffte es als zweite Ihrer Gruppe ins Halbfinale. Gegen die favorisierte Sarika Brüsehaber konnte sie leider erst zu spät auf die richtige Spielweise umstellen. Nach einer Durchwachsenen Anfangsphase schaffte es Ruth die letzten beiden Spiele für sich zu entscheiden. Am Ende schafften es beide in ihren Leistungsklassen aufs Treppchen und konnten Bronze erspielen. Ohne Satzverlust schaffte es Alex bis ins Finale. Dort konnte er gegen die sichere Spielweise des Gegners kein Mittel finden und stand am Ende auf dem 2. Platz.

Damit ging gegen 21 Uhr der erste Turniertag zu Ende. Am Sonntag hieß es wieder um 9 Uhr in der Halle zu stehen um die Sieger der letzten Disziplin – dem Doppel – auszuspielen.

Alle DJK´ler gingen hier in einer Spielgemeinschaft an den Start. Jasmin mit Nina Lessig vom TSV Stein, Ruth und Rebecca vom TSV Ansbach und Alex mit Benni Scholz ebenfalls vom TSV Ansbach. Im Damendoppel A wurde aufgrund der wenige Meldungen Jeder-gegen-Jeden gespielt. Inklusive Hin- und Rückrunde. Jasi und Nina konnten nach etlichen spannenden Drei-Satz-Spielen den 3. Platz erkämpfen. Ruth und Rebecca traten im B Feld an. Nach zwei gewonnen Gruppenspielen qualifizierten sie sich gleich für das Halbfinale. Hier konnten sie ihre Konkurrentinnen überraschen und gewannen den ersten Satz. Danach konnten sich ihre Gegner auf die Spielweise der beiden einstellen und die folgenden Sätze souverän gewinnen. Damit machten sie es unseren Damen in der höheren Spielklasse nach und gingen mit der Bronzemedaille vom Turnier.

Alex und Benni die als Turnierfavorit in den Tag gestartet sind, mussten sich bereits in der Gruppenphase gegen die Flügelradler Paarung Wilde/ Unterburger geschlagen geben. Mit Glück konnten beiden aufgrund des besseren Satzverhältnisses als Gruppenzweiter in die Hauptrunde einziehen. Hier gelang es ihnen sich deutlich zu bessern um dann diesmal im Finale gegen Wilde/ Unterburger als Sieger vom Feld zu gehen – Damit war die fehlende Goldmedaille für die DJK nun auch sicher.

Am Ende gab es für die DJK noch einen weiteren Grund zu feiern.

Alex Petrasch schafft es dieses Jahr mit Gold/ Siber/ Bronze den Wanderpokal „Bester Spieler der Turniers“ zu erspielen. Jetzt heißt es auch die nächsten 2 Jahre alles zu geben um den Pokal dann dauerhaft behalten zu dürfen!