Spielwochenende 8./ 9.11.2014

Liebe Badmintonbegeisterte,

am vergangenem Wochenende durften alle unsere drei Mannschaften sowohl samstags als auch sonntags auswärts spielen.

 

Zu Beginn trat die erste Mannschaft gegen TSV 73 Kleinschwarzenlohe 1 an. Hier konnten neben dem 1. Herrendoppel (Andi Dück/ Oli Petrasch) und dem Damendoppel (Marina Kohl/ Jasmin Schwöd) das 1. Herreneinzel (Dück), das 2. Herreneinzel (O. Petrasch), das Damendoppel (Schwöd) sowie das 3. Herreneinzel (A. Petrasch ) gewonnen werden. Somit ging diese Partie 6:2 für uns aus.

Sonntags ging die Mannschaft mit 5:3 gegen ESV Flügelrad Nürnberg 4 vom Feld. Sowohl das 1. Herrendoppel (Andi Dück/ Oli Petrasch) und das Damendoppel (Marina Kohl/ Jasmin Schwöd) als auch das 1. Herreneinzel (Dück), das 2. Herreneinzel (O. Petrasch) und das Dameneinzel (Schwöd) konnten für sich entschieden werden.

 

Die zweite Mannschaft trat als erstes gegen TSG 08 Roth 1 an und mussten sich leider nach hart umkämpften Spielen mit einem 2:6 geschlagen geben. Die wichtigen Punkten wurden im 3. Herreneinzel (Michi Käsbauer) und im Mixed (Christine Schwöd/ Nobby Kappes) erkämpft.

Am zweiten Spieltag führen die Spiele vom 1. Herrendoppel (Max Kappes/ Nobby Kappes), dem 2. Herrendoppel (Ralf Kohlbauer/ Michi Käsbauer) sowie dem Damendoppel (Steffi Zips/ Christine Schwöd) und dem Dameneinzel (Zips) zu einem Unentschieden gegen TSV Allersberg 1.

 

Die Dritte fuhr ebenfalls am Samstag zum TSV 73 Kleinschwarzenlohe, konnten allerdings das gesamte Spiel leider nicht für sich entscheiden. Allerdings brillierten die Damen Franziska Schneider und Ruth Grytzka im Doppel mit einem Sieg und erzielten so den Ehrenpunkt. Die Mannschaften trennten sich somit mit einem 1:7.

Sonntags durfte sich die Mannschaft über zwei kampflos gewonnene Spiele (Damendoppel und Dameneinzel) freuen, da SC Wernsbach-Weihenzell 2 nur mit einer Damen angetreten ist. Der Jüngste der Mannschaft, Lucas Opitz, begeisterte mit einem hart umkämpften Sieg des 3. Herreneinzel. Somit fuhr das Team mit einem knappen 3:5 nach Hause.

 

Zwar konnten nicht alle Spiele gewonnen werden, doch man konnte deutlich erkennen, dass bei allen Spielern eine deutliche Verbesserung stattfindet. Diese Tatsache lässt uns auf die nächsten Spiele am 29. / 30. Nov. freuen.

 

Liebe Grüße

eure Vorstandschaft

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 09. November 2014 19:17