Aufgeben ist keine Option!

 Aufgeben ist keine Option!

Das Prinzip des Lebens verlangt nicht, dass wir um jeden Preis gewinnen, wohl aber, dass der Kampf nie aufgegeben wird. Mit diesem Auftrag bestritt die 2. Mannschaft und 3. Mannschaft der Badmintonabteilung der DJK Schwabach ihr letztes Saisonwochenende.

Die 2. Mannschaft spielte am Samstag gegen Pleinfeld 2 und Sonntag gegen Stein 2. Durch verletzungsbedingte Aufstellungsänderungen füllten knapp die Hälfte der Mannschaft Ersatzspieler auf, welche ihr Potenzial, in der höheren Klasse mitspielen zu können, zeigten. Trotz allen Einsatzes konnte das gesamte Spiel nicht für sich entschieden werden. Somit trennten sich die Mannschaften mit einem 2:6. Auch sonntags wurde es für die 2. Mannschaft nicht leichter, denn sie musste gegen den Ersten der Tabelle antreten. Entgegen allen Kampfgeistes und Ehrgeizes erreichten die Spieler nur ein 2:6. Durch die misslichen Bedingungen der Saison schaffte das Team den Klassenerhalt leider nicht.

Auch die 3. Mannschaft trat am Wochenende ihr letztes Spiel der Saison gegen Heilsbronn 1 an und beendete diese mit einem grandiosen Unentschieden. Mit ein bisschen Glück hätten sogar durchaus mehr als vier Spiele gewonnen werden können. Die Damen legten den Grundstein zum Unentschieden. Das Damendoppel wurde von Ruth Grytzka und Franziska Schneider, das Dameneinzel von Ruth Grytzka und das Mixed von Franziska Schneider und Heinrich Käsbauer souverän gewonnen. Aber auch das dritte Herreneinzel war eine spannende Partie. Als verdienter Gewinner dieses Matches ging Alexander Meier vom Feld, der dazu beitrug, dass die Dritte ein 4:4 erzielte.

Alles in Einem: Die vergangene Saison war mit vielen Niederschlägen behaftet, allerdings lässt sich die Badmintonabteilung der DJK Schwabach nicht entmutigen und geht mit großen Elan und Ehrgeiz in die Vorbereitung der nächsten Saison.

 

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 25. März 2015 18:19