Ein fast perfekter Rückrundenstart der DJK Badmintonmannschaften

Am 20.01.2018 begann die Rückrunde für unsere Badmintonabteilung

Den Anfang machte unsere 3. Mannschaft gegen den TSV Stein IV. Da bereits in der Hinrunde ein deutliches 8:0 erspielt wurde, gingen unsere Spieler hoffnungsvoll in diesen Spieltag.

Flo/ Jan (1. HD) und Lucas / Max (2.HD) ließen hier nichts anbrennen und holten die ersten beiden klaren Punkte in den Herrendoppeln. Die Damen Lisa / Franzi machten es nach und gewannen ihr Doppel ebenfalls deutlich. Nachdem Jan im ersten Herreneinzel den wichtigen 4. Punkt holt und damit das sichere Unentschieden klar machte, konnten die letzten Spiele ohne Druck ausgespielt werden.

In den darauffolgenden Einzeln ließen Lucas und Franzi ihren Gegner keine Chance. Max musste hier deutlich mehr kämpfen. Nachdem der Zweite Satz unnötig abgegeben werden musste, findet er im letzten Satz seine Konzentration wieder und holt damit einen weiteren Punkt. Im letzten Spiel standen sich die gemischten Doppel gegenüber. Auf Seiten der DJK trat hier Flo mit Lisa an. Mit 21:11 und 21:8 ging auch dieses Spiel deutlich an Schwabach. Am Ende schafft es unsere Dritte ihren Erfolg aus der Hinrunde zu wiederholen und kann zufrieden mit einem 8:0 in die Rückrunde starten.

 

DJK Schwabach III
8 : 0
TSV Stein IV
Detailergebnis

 

 

Im Anschluss ging es mit unserer 1. Mannschaft gegen den 1.BC Nürnberg weiter. Auch bei diesem Spiel war das Hinrundenspiel deutlich für die DJK entschieden worden.

Wie gewohnt gingen die beiden Herrendoppel mit Alex / Oli und Andi / Thomas an die DJK. Bei unseren Damen Christina und Manuela war der Start weniger gut. Nachdem man den ersten Satz 18/21 abgeben musste, konnte man im 2. und 3. Satz die Taktik umstellen und das Spiel drehen. Mit 21:13 und 21:6 geht damit der dritte Punkt auf unser Konto.

Oli eröffnete mit seinem Spiel die Herreneinzel. Nach einer Tiefphase im zweiten Satz lässt er seinem Gegner keine Chance und gewann den Entscheidungssatz mit 21:3. Thomas ließ hier gar keine Spannung zu. Den entscheidenden Siegpunkt holt er mit je 21:12. Im Mixed ging Jasi mit Andi an den Start. Auch hier wurde das Spiel mit 21:12 und 21:17 für uns entschieden. In den letzten beiden Spielen musste Alex sich im 1. Herreneinzel in 3 Sätzen geschlagen geben.

Christina die in der Hinrunde gegen Sabrina Grünhagen noch mit letzter Kraft das Spiel für sich entscheiden konnte, gelang es diesmal nicht. In der Verlängerung des 2. Satzes geht somit ein weiterer Punkt nach Nürnberg. Dennoch sind wir mit einem 6:2 zufrieden und stehen damit weiterhin an der Spitze der Bezirksoberliga!

 

DJK Schwabach I
6 : 2
1. BC Nürnberg
Detailergebnis

 

 

Im letzten Spiel des Rückrundenbeginns ging unsere 2. Mannschaft auf die Felder.

Im Spiel gegen den TSV2000 Rothenburg ging es bereits jetzt schon um alles! Mit einem Sieg wäre die Tabellenführung auf ganze 4 Punkte ausbaufähig – bei einer Niederlage müsste man sich wahrscheinlich aufgrund der Spielstatistik vom Thron stoßen lassen.

In den Herrendoppeln schaffte es Martin mit Nobby (1. HD) den Führungspunkt zu erspielen. Bei Chris B. / Chris G. im 2. HD spührte man das es bei beiden Mannschaften um alles geht. Mit 22:24, 21:16 und 19:21 gelang Rothenburg aber der Ausgleich. Julia und Steffi konnten nach spannenden Ballwechseln ihren Erfolg aus der Hinrunde nicht wiederholen und mussten sich geschlagen geben. In den darauffolgenden Einzeln lief irgendwie nichts wie es eigentlich geplant war. Martin, Christoph, Christian und Steffi mussten ihre Einzel in je 2 Sätzen abgeben. Damit stand es bereits 1:6. Im Mixed versuchten Nobby und Julia zumindest den letzten Punkt des Tages zu holen. Leider konnte man nach einem starken zweiten Satz auch dieses Spiel nicht für sich entscheiden.

Am Ende müssen wir uns mit 1:7 in den heimischen Hallen geschlagen geben und noch schlimmer – die Tabellenführung an Rothenburg abgeben.Ein Aufstieg ist theoretisch zwar noch möglich, dies aber nur wenn der TSV Rothenburg patzen sollte.

 

DJK Schwabach II
1 : 7
TSV2000 Rothenburg
Detailergebnis

 

 

 Mit 2 gewonnen Spielen und einem Punkteverhältnis von 84:36 Punkte kann Lisa sich beste Spielerin des Wochenendes nennen!

Herzlichen Glückwunsch!!