DJK Vorstand

20171106 DJK Ehrung Panni

In der Verwaltungssitzung der DJK Schwabach wurde der 2. Vorstand Thomas Panni mit dem DJK-Ehrenabzeichen in Gold geehrt. Das ist die höchste Auszeichnung die es im DJK-Sportverband gibt.

Der Kreisvorsitzende Konrad Seitz (auf dem Bild zu sehen) nahm die Ehrung vor. Er hob die Verdienste von Thomas Panni für die DJK Schwabach hervor. Lange Jahre wirkte er als Jugendtrainer und Jugendleiter in der Fussballabteilung. Seit 2005 war er als Beisitzer im DJK Vorstand. Ab 2012 als 3. Vorstand und von 2014-2017 als 1. Vorstand aktiv. Die Gründung des Fördervereines Jugendfussball und jüngst des Fördervereines DJK Schwabach gehen auch auf sein Wirken. Beide Fördervereine führt er mit großem Engagement und Leidenschaft.

Thomas Panni bedankte sich für die Ehrung und sagte, er nimmt diese Auszeichnung für seine ganze Mannschaft der DJK Schwabach entgegen, die Ihm und den anderen Vorständen sehr aktiv mit Rat und Tat zur Seite stehen.

StillerHeld2017 EmilLuxenburger

Der DJK-Diözesan-Sportverband Eichstätt ehrt jedes Jahr 5 Personen mit der Auszeichnung Stiller Held.
Diese Personen haben über viele Jahre für Ihren Verein Großes geleistet, ohne groß im Licht der Öffentlichkeit zu stehen.

Von der DJK Schwabach erhielt dieses Jahr Emil Luxenburger beim Herbstfest der DJK Senioren im Sportheim der DJK Schwabach diese Auszeichnung. Emil Luxenburger ist Gründungsmitglied der DJK Schwabach und hat über viele Jahre als Sportler in der Fußballabteilung und in der Kegelabteilung aktiv seinen Sport betrieben. Er hat beim Bau der Halle, der Kegelbahn oder an der Flutlichtanlage der DJK mitgeholfen. Heute noch verrichtet er kleine Reparaturarbeiten für seinen Verein. Die Ehrung wurde vom Präsidenten des DJK-Sportverbandes Eichstätt Nikolaus Schmidt vorgenommen.

Auf dem Bild von links nach Rechts. Thomas Panni, 2. Vorstand DJK Schwabach, Klaus Götz, 1. Vorstand DJK Schwabach, Emil Luxenburger und Nikolaus Schmidt

4. Fränkischer Abend war wieder ein voller Erfolg

 

Am vergangenen Freitag trat im Sportheim der DJK Schwabach Oti Schmelzer auf. Es war bereits der 4. Fränkische Abend bei der DJK. Organisiert wurde dieser Abend wieder durch den 2. Vorstand der DJK Thomas Panni. Dieses Mal ist es ihm gelungen seinen Freund Oti Schmelzer aus Oberschwappach nach Schwabach zu bekommen. Lustig ist, das Oti Schmelzer Mitglied bei der DJK in Oberschwappach ist.
Oti Schmelzer begeisterte das Publikum im restlos ausverkauften Vereinslokal der DJK Schwabach. Eine Lachsalve nach der anderen lies Oti Schmelzer los. Seine Rollen als Fränkischer Reiseleiter, Pfarrer bei einer Wallfahrt oder seine Ansichten über Veitshöchheim waren einfach nur genial. Oti Schmelzer verstand es auch das Publikum durch Lieder und Aktionen wie z. B. das Fränkische Ärobig zum Mitmachen zu bewegen.

Schon jetzt können sich alle Besucher auf den nächsten Fränkischen Abend im März nächsten Jahres freuen.

 

OtiSchmelzer1  OtiSchmelzer4 
OtiSchmelzer2   OtiSchmelzer3
 OtiSchmelzer5  OtiSchmelzer6
OtiSchmelzer7

Fotos: Ursula Kaiser-Biburger

BLSV ehrt die Guten Seelen im Verein

Der BLSV-Kreis Roth-Schwabach ehrt bereit seit 2012 Personen als "Die Gute Seele des Vereins". Mit dieser Auszeichnung ehrt die Kreisvorstandschaft Personen, die ohne großes Amt in ihrem Sportverein Außergewöhnliches leisten. Die Geehrten stehen stellvertretend für das hohe Engagement, ohne das ein Sportverein nicht überleben könnte. In diesem Jahr wurden für Ihr Engagement folgende Personen geehrt: Helmut Horn (DJK Schwabach), Kurt Schweiger (TSV Georgensgmünd) und das Ehepaar Julie und Georg Vogel (SV Pfaffenhofen).
Besonders Danke sagen möchte die Kreisvorstandschaft dem Förderkreis Freizeit-Jugend-Sport e. V., der die Auszeichnung finanziell unterstützt.

GuteSeele2017

 Auf dem Foto  von links nach rechts sind folgende Personen zu sehen:

BLSV-Bezirksvorstand Mittelfranken Jörg Ammon, BLSV-Kreisvorsitzender Roth-Schwabach Christian Kuhnle, BLSV-Ehrenamtsbeauftragter Thomas Panni, Preisträger Helmut Horn, Preisträger Georg und Julie Vogel, Heinrich Zwingel, Preisträger Kurt Schweiger,Volker Straubinger, Förderkreisvorstand Bernhard Sturm und Georg Schiffermüller

Unterkategorien