2. Mannschaft Ergebnisse

DJK Berg gegen DJK Schwabach 2 lautete die Begegnung am 1. Spieltag!

 

Einen knappen, jedoch verdienten Sieg konnte die 2. Mannschaft bei den Sportkameraden aus Berg einholen.

Tommi gegen Skupien Mathias und Bernd gegen Wolf lauteten die Paarungen zu Beginn des Spiels.

Aufgrund der Vorergebnisse schätzten wir Wolf als stärksten der Gegner ein und setzten dann Bernd gegen ihn.

Tommi kam dann in die Vollen auch ganz gut in die Partie aber konnte seinem Kontrahenten im Abräumen nicht folgen. Auch im 2. DG das gleiche Bild und so führte Skupien nach der Hälfte bereits mit 2 : 0 und 277 : 252. Auch bei Bernd das gleiche Bild: Auf die Vollen gut mit dabei, aber im Abräumen nicht das nötige Glück. So stand es auch hier nach der Hälfte des Matches 2 : 0  und 283 : 260 für Wolf. Im dritten Durchgang hatte Tommy nun seine Chance! Am 22. Wurf lag er 20 LP vor seinem Gegner, doch auch dieses Mal hatte er die Schwäche im Räumen und musste nach einem schlechten Anwurf zusehen, wie Skupien auf der anderen Bahn einen Neuner spielte und sich danach an Tommy vorbeischob. Er spielte mit 126 nicht schlecht, aber verlor mit 6 LP auch diesen dritten Satz und damit den ersten Mannschaftspunkt. Zwar konnte er im 4. DG einen Achtungserfolg verbuchen, doch mit 1 : 3 und 501 : 530 verloren wir wichtige LP in diesem Spiel.

Ähnlich bei Bernd!

Er konnte sein gutes Niveau halten, profitierte von der Unkonzentriertheit seines Kontrahenten und sackte die beiden letzten DG auf der Habeseite ein. Leider fehlte wieder das Quäntchen Glück, sonst hätte es auch für den MP gelangt, aber Wolf rettete mit 540 : 528 den Punkt auf das Konto der Heimmannschaft.

Somit stand es 0 :2 in den MP und auch noch – 41 LP in der Holzwertung. Wieder keine guten Voraussetzungen für einen Auswärtssieg.

Doch alles war noch drin und Dobber gegen Mücke und Stefan gegen Skupien Peter versuchten die Punkte nach Schwabach zu holen!

Es wurde der Tag von Dobber! Nervenstark und konzentriert machte er sein Spiel. Im Spiel auf die Vollen blieb er an Mücke dran und konnte im Räumen jeweils mit guten Bilderspiel den entscheidenden Vorsprung herausspielen. So gewann er den Satz 1 mit 4 LP und Satz 2 mit 3 LP. Damit führte er zur Halbzeit mit 2 : 0 und 281 : 274. Doch das langte für die Gesamtholzzahl nicht.

Hier war Stefan gefordert! Eingeladen von Skupien, der auf die Vollen schwächelte und auch im Räumen nicht besonders sicher agierte, hatte er die Chance verlorene Hölzer gutzumachen. Die Fehler verhinderten eine Vorentscheidung. Doch auch in dieser Paarung stand es zur Halbzeit 2 : 0 für uns und 275 : 231. Der Rückstand war aufgeholt!

Im 3.DG machte Dobber mit 141 : 132 den MP . Doch Stefan musste diesen DG abgeben und plötzlich war es wieder eng. Ein Showdown im letzten Durchgang. Dobber behielt auch hier die Nerven und holte mit 4 : 0 und starken 563 : 544 seinen Punkt und die Hölzer. Anders bei Stefan, der plötzlich mit der Bahn nicht zurechtkam und auf Fehler seines Kontrahenten angewiesen war. Doch Skupien konnte die Schwäche von Stefan nicht ausnutzen und mit dem Gewinn des letzten Satzes mit 126 : 113 wurde auch das Spiel entschieden. Die 2 MP für das höhere Gesamtergebnis gingen nach Schwabach und damit war der erste Auswärtssieg eingetütet!

 

Das Spiel war in den ersten Ansätzen nicht schlecht, doch im ersten Heimspiel am Samstag gegen Geslau-Buch am Wald wird von allen Akteuren eine Steigerung nötig sein

 

Samstag 11:30 Uhr bei der DJK Schwabach

Bis dahin

GUT HOLZ