Druckbutton anzeigen?
Schwabacher Tagblatt
(15.02.16)

Podestplätze für Nachwuchs

DJK-Tanzsportabteilung bei der „Fränkischen“ vertreten

SCHWABACH — Nicht alles lief wunschgemäß. Dennoch sind die Jugendlichen der Tanzsportabteilung in der DJK Schwabach mit guten Ergebnissen von den Fränkischen Meisterschaften in Grafenrheinfeld zurückgekehrt.

Die Jugendgarde verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr um zwei Ränge und landete auf Platz drei. Trainer Florian Zink war zwar weder mit der Leistung noch mit der Punktzahl seiner Schützlinge ganz zufrieden. Aber bei Meisterschaften zählt nun mal in erster Linie der Podestplatz. Außerdem hat die Garde ja noch die Chance zum Nachlegen. Nächstes Wochenende ist sie nämlich beim Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft in Würzburg wieder am Start.

Von den Jugendmariechen hatte nur eine richtig Grund zum Feiern. Celina Federschmidt zeigte eine starke Leistung und holte sich die Vizemeisterschaft. Im Vorjahr war sie noch auf Rang 17 gelandet. Emma Dann verpasste das Podest um einen Punkt und wurde Vierte. Anika Zeiner konnte krankheitsbedingt nicht antreten. Alle drei sind aber für das Halbfinale zur DM qualifiziert.

Nicht dabei sein wird dort Victoria Murschel. Ihr fehlten zwei Punkte zur „Quali“. Dennoch konnte sie mit Rang neun unter den 36 gemeldeten fränkischen Tanzmariechen in der Jugendklasse ganz zufrieden sein.

Die neu gegründete Schautanzgruppe schloss ihre erste Wettkampfsaison bereits ab, sie verpasste die Qualifikation für das DM-Halbfinale. Hier werden noch Tänzerinnen für den weiteren Aufbau der Gruppe gesucht (Jahrgänge 2006 bis 2011). Infos bei Florian Zink oder unter www.djk-schwabach/tanzsport.de rog

29. Februar 2016