DJK Schwabach Badminton Aktuelles

Großer Auswärtsspieltag der 1. Mannschaft - Heimspiele für die 2. + 3. Mannschaft

Am Wochenende vom Pelzmärtel (10. - 11.11.) durfte unsere 1. Mannschaft den weitesten Weg der Saison bestreiten und am Samstag Abend nach Bamberg und Sonntag früh nach Aschaffenburg - da macht als einzigstes eine Übernachtung Sinn ;-)

Für unsere Zweite und Dritte Mannschaft standen die nächsten Heimspiele auf dem Plan. Diese wurden mit bravur gemeister!

 

--------------- 1. Mannschaft - Bayernliga --------------

1. BV Bamberg   5:3   DJK Schwabach I


In gewohnter Manier startet unsere Jungs mit den Doppeln. Thomas / Andi ließen ihren Gegner wenig Möglichkeiten ins Spiel zu kommen und holten den ersten deutlichen Punkt für Schwabach. Oli / Alex taten es ihnen nach und schafften ebenfalls in zwei Sätzen einen weiter Punkt zu ergattern!

Unsere Damen Manu / Jasi versuchten nachzulegen. Obwohl die beiden sich viele Möglichkeiten erspielen und dadurch punkten konnten, mussten sie sich mit 15:21 und 14:21 geschlagen geben.

Mit den darauffolgenden Herreneinzel erhoffte man sich die Punkte bis zum Sieg einzufahren.
Thomas machte es den anderen vor und holte mit 21:16 und 21:17 den Dritten Punkt für die DJK!
Alex konnte auch im 1. Herreneinzel darchaus behaupten und lag zeitweise sogar vorn. Am Ende schaffte es Satoris immer wieder das Spiel auf seine Taktik zu drehen und erkämpfte sich dadurch einen weiteren Punkt für Bamberg
Im letzten Einzel hatte Oli das Unentschieden auf dem Schläger. Doch heute klappten seine Bälle nicht wie gewohnt und auch er musste sich geschlagen geben.

Im letzten Spiel des heutigen Tages ging unser Mixed mit Jasi / Andi auf's Feld. Im ersten Satz mussten sich die beiden geschlagen geben konnten dann den zweiten Satz mit 21:13 erkämpfen. Im entscheidenden 3. Satz behaupteten sich die Gastgeber und gingen mit 19:21 als Sieger vom Feld. Damit lässt Schwabach wichtige Punkte in Bamberg liegen und fährt mit einer 3:5 Niederlage weiter zum BC Aschaffenburg.

 

BC Aschaffenburg   6:2   DJK Schwabach I

Nachdem man bereits die Nacht in Aschaffenburg verbracht hatte, ging es Sonntagfrüh in die Halle. Das es heute schwer werden würde gegen den aktuellen Tabellenführer wussten die DJK'ler.
In den Herrendoppel konnte Oli / Alex überraschen und holten den Eröffnungspunkt.
Die Aschaffenburger legten nach und gleichten gegen Thomas / Andi im verlängerten zweiten Satz aus!

Bei den Damen haben Jasi / Manu im ersten Satz überragend mitgehalten können, mussten aber in der Verlängerung sich geschlagen geben. Im zweiten Satz hatten ihre Gegnerinnen dann den Dreh raus und schickten unsere Mädels nach einem kurzen Schlagabtausch vom Feld.

Bei den Herren mussten sich Alex im 1. Und Thomas im 3. Herreneinzel geschlagen geben. Obwohl sie gut mitspielten, blieben sie heute chancenlos.
Oli dagegen hatte heute einen super Tag gegen D. Weinkötz erwischt. Nachdem er den ersten Satz einstellig für die DJK gewinnen konnte, musste er den zweiten Satz konditionstechnisch abgeben. Im Entscheidungssatz drehten beiden Einzelspieler auf. In einem packendem Match schafft es Oli am Schluss mit 21:19 eins seiner besten Spiele dieser Saison abzuliefern!

Auf dem Nebenfeld spielte bereits Manu ihr Dameneinzel. Nach Startschwierigkeiten konnte sie umso mehr im zweiten Satz auftrumphen! Leider blieb das Glück bei den 3 vergebenen Matchbällen aus und so muss auch sie sich heute geschlagen geben.

Im Mixed ging es nur noch darum das Endergebnis zu verschönern - die Niederlage war bereits sicher. Wie gewohnt gingen hier Andi / Jasi zusammen aufs Feld. Nachdem hier der erste Satz hart erkämpft wurde, stellten sich die erfahrenen Gegenspieler taktisch auf unsere Spieler ein. Am Ende gingen die beiden weiteren Sätze mit 10:21 und 11:21 wieder an die Aschaffenburger.

Unterm Strich wäre an diesem Wochenende mehr drinnen gewesen. Ohne Punkte im Gespäck ist unseren Spielern klar das man dann doch langsam in der Bayernliga angekommen ist und auch Spiele verlieren kann. Nix desto Trotz stehen wir mit insgesamt 5 Punkten im noch gesicherten Mittelfeld der Bayernliga.

 


 

-------------- 2. Mannschaft - Bezirksklasse A West --------------

DJK Schwabach II   5:3   SV Burggrafenhof

Die 2. Mannschaft hatte dieses Wochenende nur ein Heimspiel, am spielfreien Sonntag konnten sich die Spieler der Regeneration widmen.


Leider konnten Maddin und Nobby nicht an Ihre Leistung von den Vorherigen Spieltagen anknüpfen und mussten das erste Herrendoppel nach einem knapp verlorenem ersten Satz ( 22:24 in der Verlängerung ) im zweiten Satz mit 18:21 abgeben.


Das 2. Herrendoppel untermauerte seine Dominanz Christoph und Chris gewannen deutlich mit 21:11 und 21:9.


Bei den Damen feierte Lisa ihr Debüt in der 2. Mannschaft. Im Zusammenspiel mit Ruth konnten beide in einem hart umkämpftem Spiel die Partie nach 2 Sätzen mit je 21:19 für die DJK Schwabach entscheiden.


Bei den Herreneinzeln konnte Christoph nach einem verlorenem ersten Satz das Ruder noch einmal herumreisen und das 2te Einzel nach 3 Sätzen für sich entscheiden. Die beiden anderen Einzel mussten leider, wenn auch knapp, abgegeben werden. Vor den beiden letzten Spielen stand es somit 3:3.


Lisa konnte mit Nobby auch Ihr Mixed Debüt in der 2. Mannschaft gewinnen.


Somit hatte Ruth den Sieg buchstäblich auf dem Schläger.

Im Dameneinzel konnte Sie den Sieg für die DJK Schwabach nach einer starken Leistung in 3 Sätzen klar machen und nach Hause fahren.

 Mit zwei weiteren Punkten auf dem Tabellenkonto hängen sich unsere Mädels und Jungs aus der "Zweiten" weiterhin knapp hinter die Tabellspitze - WEITER SO!!!



 

--------------- 3. Mannschaft - Bezirksklasse A Süd ---------------

DJK Schwabach III   6:2   1.FC Pleinfeld II

Das erste Spielwochenende mit zwei Spieltagen für die DJK begann gegen den 1. FC Pleinfeld II am Samtag um 16.30h.
Nach einer gewohnt routinierten Begrüßung, durch unseren Mannschaftsführer Lucas, fingen die Herren mit den Doppeln an.


Das erste Herrendoppel bestritten Max und Jan und konnten in zwei spannenden Sätzen mit 21:19 und 21.16 den ersten Punkt einfahren. Die ungewohnte Kombination aus Max und Jan ist einer unschönen Erkältung geschuldet, die sich Lukas leider eingefangen hat. Er war aber passiv als Unterstützung mit von der Partie.


Im zweiten Herrendoppel taten sich Flo und Marco deutlich schwerer einen Sieg zu erringen. Der erste Satz ging verdient, mit 13:21, an die Gegner. Im zweiten Satz  konnten sie das Spiel drehen und gewannen mit 21:14. Den entscheidenden dritten Satz mussten die Zwei dann aber doch, mit 14:21, abgeben und so ging das Match nach Pleinfeld. Es stand 1:1 nach Spielen.


Das Damendoppel, gespielt von Franzi und Christine, verlief überragend. Sie konnten in zwei Sätzen gewohnt überzeugen und so gewannen sie mit 21:16 und 21:8. Die DJK ging mit 2:1 in Führung. Nachdem die Doppel gespielt worden waren, ging es, nach einer kleinen Erholungsphase, weiter mit den Einzeln.


Max stellte sich der Herausforderung des schweren ersten Einzels und auch eines sehr starken ersten Herren aus Pleinfeld. Das Spiel war spannend zu verfolgen, das Ergebnis freute aber mehr die Pleinfelder als die Schwabacher. Max musste leider beide Sätze mit 5:21 und 6:21 abgeben. Ausgleich, es stand 2:2.


In der Zwischenzeit haben uns die Pleinfelder zu weiteren Einzeln aufgefordert und so haben wir alle drei Spielfelder bespielt. Wir kamen mit dem Zuschauen gar nicht mehr richtig hinterher. Daher war es umso erfreulicher als ein Einzel nach dem Anderen siegreich vom Feld ging.
Zunächst kam Franzi hoch zufrieden zurück. Sie war ihrer Gegnerin überlegen und gewann 21:8 und 21:11.

Es spielten immer noch Jan und Marco um den Sieg in ihren Spielen. Marco behielt die Nerven und kam als Zweiter vom Feld. Er konnte einen weiteren Punkt für uns
ergattern und brachte beide Sätze mit 21:13 zu Ende. Damit baute er unsere Führung auf 4:2 aus und ein Remis war uns schon einmal sicher.


Jan spielte immer noch sein Einzel, denn wie immer machte er es wieder spannend. Den ersten Satz gewann er mit 22:20. Den zweiten Satz holte sich sein Gegner aus Pleinfeld denkbar knapp mit 19:21. Im dritten Satz hatte Jan den Sieg gewittert und holte sich den Punkt mit 21:13 nach einem anstrengenden Drei-Satz-Spiel.
Mit diesem Punkt hat die DJK bereits frühzeitig, mit 5:2, gewonnen und das ausstehende Gemischte Doppel, konnten Flo und Christine voller Elan beginnen. Das Spiel war ein schöner Abschluss des ersten Spieltages und brachte auch einen Sieg ein. Die Sätze gingen mit 21:17 und 21:13 beide an die Schwabacher und so war der Entstand 6:2.

 

DJK Schwabach III   7:1   TSV Allersberg

Nach einem anstrengenden Samstag, ging es am Sonntag gleich mittags weiter gegen hoch motivierte Allersberger.
Lucas, immer noch angeschlagen, begrüßte die Gäste mit Kaffee und Kuchen, stellte die Paarungen für die heutige Begegnung vor und eröffnete die Spiele. Losgehen sollte es mit den beiden Herrendoppeln, allerdings ging bei den Allersbergern eine frische
Verletzung an der Spielhand auf und das zweite Herrendoppel musste erst einmal verschoben werden.


Das erste Herrendoppel bestritten wieder Max und Jan. Sie bekamen von dem Trubel nichts mit und holten sich den ersten Punkt des Tages. Sie spielten ihre Sätze 21:14 und 21:18.

Für das zweite Herrendoppel spielten sich unsere Damen, Franzi und Lisa, warm. Auch sie ließen sich durch den geänderten Ablauf nicht aus der Ruhe bringen und spielten zwei hervorragende Sätze. Sie gewannen 21:11 und 21:16 und bauten die Führung auf 2:0 aus.


In der Zwischenzeit waren die Allersberger spielbereit und so konnte das zweite Herrendoppel mit Verzögerung beginnen. Flo und Marco spielten recht sicher und gewannen den ersten Satz mit 21:16. Im zweiten Satz konnten sie noch eines nachlegen und gewannen 21:15. Wieder ein Punkt für Schwabach, daher 3:0.


Nach den Doppeln ging es nahtlos in die Einzel über und es begann Marco mit seinem dritten Einzel. Sein Gegner hatte die Verletzung an der Spielhand, er spielte aber ohne sichtbare Einschränkung.Marco lies dennoch nichts anbrennen und gewann mit 21:10 und 21:16. Ein Sieg war allerdings auch ein Muss, denn seine Lady und seine zwei kleinen Kinder saßen im Zuschauerraum und schauten ihrem Vater gespannt zu. Das 4:0 hat daher jedem gefallen.


Max spielte zeitgleich mit Marco, hatte aber wieder den ersten Herren als Gegner. Der erste Satz ging furios los und Max gewann 21:12. Im zweiten Satz zeigte Allersberg was sie können und holten sich den Ausgleich. Der Satz ging 7:21 an die Gäste. Im entscheidenden dritten Satz konnte Max, nach einem guten Anfang, den Sieg nicht nach Hause bringen und so erkämpfte sich
Allersberg ihren ersten Punkt. Zwischenstand nach der Hälfte, 4:1 für die DJK.


Im Anschluss spielte Jan sein zweites Einzel und konnte routiniert einen Sieg nach Hause tragen. Im erste Satz gewann er 21:10. Im zweiten Satz war er nicht ganz so zielsicher und konnte, trotz ein Paar verschlagener Bälle, ein 21:16 erspielen.
Damit holte er wieder den frühzeitigen Sieg mit 5:1 für die Schwabacher.


Die Einzelgegnerin für Franzi musste, aus gesundheitlichen Gründen, das Spiel leider verloren geben.

Das letzte Spiel des Wochenendes spielten Flo und Christine im Gemischten Doppel. Das Spiel war schnell gespielt und auch einige schöne Ballwechsel kamen zu Stande. Allerdings gingen die Sätze mit 21:4 und 21:10 beide deutlich nach Schwabach.


Zum Schluss wünschen wir den angeschlagenen Gästen eine gute Besserung und der Endstand von
7:1 sicherte uns erneut die Tabellenführung mit vier von vier gewonnenen Spieltagen.